Menu




Anna Graba

Kunst wie sie Lebt...

Vita

Schon als Kleinkind zeichnete und malte ich mit großer Begeisterung. Das Talent und die Vorliebe zum Malen haben sich im Laufe der Jahre bestätigt und sogar verstärkt - so beschäftigte ich mich schon mit den verschiedensten Thematiken. Häufig liegt der Schwerpunkt meiner Arbeiten jedoch auf der „Frau", die ich in allen möglichen Situationen vermittle!

Egal aus welchen Kulturen, Lebensverhältnissen, Stimmungen sie stammen, immer sehe ich in den Frauengestalten oder - Figuren — Stolz, Eleganz, Sinnlichkeit und Schönheit. Ganz wesentlich ist also in all meinen Bildern eine Stimmung der Innigkeit und der tiefen Verbundenheit.

Somit steht bei mir immer im jeweiligen Motiv - ob Frau, Kind oder Tier - jene stimmungsvolle Atmosphäre im Vordergrund, um zwischen dem Betrachter und Motiv eine innige Verbundenheit herzustellen.

 

 

Ich male in verschiedenen Techniken mit Acryl, Aquarellfarbe, Bleistift, Pastellkreide, Kohle und Tusche. Oft sind es Mischtechniken, in denen ich mehrere Techniken kombiniere.

Aus Zeitmangel habe mich nach der Geburt meines Kindes vorläufig auf Bleistiftportraits konzentriert.

Ausstellungen:

2016 Nov. – Kerkrade, Abtei Rolduc „Dem Anderen Unsere Hand“

2015 Nov. – Kerkrade, Abtei Rolduc Euriade „Youth in Dialogue”

2015 Okt. – Aachen, Art Hotel Superior, „Innigkeit das Selen“

2015 Sep. - Kerkrade Abdij Rolduc, Aula Minor „Amadèo Festival”

2015 Jul.  – Goes, Niederlande „Kultur aus aller Welt“

2015 Jun. -  Bracht, „Bracht ganz Kunstvoll“

2015 Feb. – Nettetal, RWM Galerie, „Gesichter unterschiedlich dargestellt“

 Weitere Werke seit 2014 wurden versteigert u.a.

- Bei der Verleihung der Martin Buber-Plakette in Kerkrade, bei Wohltätigkeit Events in den Niederlanden